Dienstag, 30. Juli 2013

Ankündigung: Lesemarathon 02.08.2013 bis 04.08.2013

Hallo meine Lieben!


Nächstes Wochenende startet wieder ein Lesemarathon über die Goodreads Leserunde - Let's read together.

Dort wird sehr oft gemeinsam gelesen, also schaut doch einfach mal vorbei. Die Mädels geben sich wirklich viel Mühe mit der Gruppe.

Ich werde diesmal natürlich wieder teilnehmen. Da ja Ferien sind und ich an diesem Wochenende auch nicht wie üblich am ersten Wochenende im Monat "kindfrei" habe, werde ich allerdings diesmal nicht ganz so viel lesen.

Aber vielleicht habt ihr ja Lust euch anzuschließen.

Was ich genau lesen möchte und wieviele Seiten ich mir vornehme, kann ich wie immer erst zum Start des Marathons sagen.

Eure Ani
 

Montag, 29. Juli 2013

Montagsstarter No. 1

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich bei meinem ersten Montagsstarter mitmachen.
Ins Leben gerufen ist dieser von der Blogbar . Wie das ganze funktioniert, könnt ihr dort natürlich genau nachlesen.

Den Montagsstarter habe ich auf  bei meiner Freundin  Nariels Testplanet das erste mal gesehen und muss es natürlich gleich auch mal ausprobieren.

Also, dann legen wir mal los :-)

1. Diese Hitze ist nachts wirklich meist nicht zu ertragen.

2. Ich möchte mich an meinem Blog ausleben, damit solls sehr kreativ werden.

3. Ein gewisses Chaos beherrscht mein Leben eigentlich immer.

4. Ich habe mir schon alles bereit gelegt zum einkaufen , aber ich kann mich heute einfach nicht aufraffen.

5. Schon bald ist mein Sohn 2 Wochen im Urlaub bei seinem Papa und ich werde ihn schrecklich vermissen.

6. Ich könnte manchmal schreiend im Kreis rennen doch was soll das bringen?

7. Heute morgen brachte mir die Postfrau 3 dicke Umschläge, das war eine tolle Überraschung.

8. Für diese Woche habe ich viel lesen geplant und möchte endlich die Bücher aus der Bibliothek  schaffen und außerdem soll es bitte am Wochenende sehr schön werden.

So, das war er, mein erster Montagsstarter. Gar nicht so einfach wie ich dachte *g* Antwort 2 fiel mir wirklich sehr schwer.

Ich wünsche euch allen eine tolle Woche,

eure Ani

Neuzugänge Juli # 1

Da wir momentan etwas auf "Büchersparkurs" sind, haben uns im Juli nicht so viele neue Bücher erreicht. Bei meinem SuB von bestimmt mittlerweile 200 Büchern ist das aber auch einfach vernünftig. Bücher kaufen, ins Regal stellen und einstauben lassen weil man ja noch so viele andere hat und ja auch noch in die Bibliothek geht... das MUSS einfach ein Ende haben bzw. stark eingeschränkt werden.
Also habe ich vor gut 1,5 Wochen mal unsere noch vorhandenen Tickets bei Tauschticket rausgehauen und eine Kleinigkeit bei Medimops bestellt.

Aber seht selbst:

 Erreicht haben mich also nun Teil 3 und 4 der Hebammen-Reihe von Sabine Ebert für jeweils 1 Ticket. Leider habe ich Band 4 (unten rechts) nicht in der gleichen Aufmachung bekommen, in der ich nun 1 bis 3 habe und die ich eigentlich auch schöner finde. Aber nun gut, im Regal fällt es ja nicht auf.
Ich freue mich total, dass ich die beiden Bände nun habe, auch wenn ich erstmal Teil 2 noch lesen muss. Aber Band 1 hat mir einfach unglaublich gut gefallen.

Dann habe ich mir für 2 Tickets das Hardcover von "Tintenherz" ertauscht. Das Buch habe ich zwar schon gelesen, aber damals aus der Bibliothek und ich finde einfach, dass das Bücher sind, die man im Regal haben muss :-) Ich habe auch schon ein paar Seiten darin gelesen... konnte einfach nicht wiederstehen.

Zu guter Letzt noch eine DVD. Und zwar sind mein Mann und ich ja große Serienfans. Wird schauen Serien aber ungern im TV, da man dort ja an Zeiten gebunden ist. Da wir ja den Kurzen hier haben, der um 20:15 Uhr noch nicht schläft, und mein Mann Schicht arbeitet, haben wir da einfach auch oft nicht die Möglichkeit bestimmte Serien zu gucken. Natürlich kann man die auch aufnehmen, was wir teilweise tun. Aber dann kommen wir doch nicht dazu sie zu schauen. Außerdem schauen wir Serien meist an unserem kindfreien Wochenende im Monat und dann dürfen es auch gern mal ein paar Folgen mehr sein. Also besorgen wir uns meist günstig die DVD's und schauen eine Serie nach und nach und vor allem wann wir Lust haben, durch. Eigentlich schauen wir momentan "Grey's Anatomy" bei Staffel 4, aber wir brauchen davon jetzt einfach mal ein wenig Pause. Da ich immer großer Smallville Fan war, habe ich da jetzt einfach mal Staffel 1 bei Medimops besorgt. Mein Mann kennt Smallville nicht und ist sehr skeptisch. Ich bin gespannt, ob ich ihn überzeugen kann. Bezahlt habe ich übrigens 5,99 EUR inkl. Versand. Das ist echt ein Schnäppchen, zumal die DVD's alle noch absolut neu aussehen.

Das waren also die einzigen Neuzugänge im Juli. Ich glaube auch nicht, dass da jetzt noch was kommt. Eventuell im August dann wieder, denn ich habe noch ein paar Tickets und es kommen ja auch ein Haufen neuer Bücher raus.

Gibt es unter euch Smallville Fans? Und was sagt ihr zu den Büchern? Habt ihr sie schon gelesen?

Eure "momentan sparsame" Ani

Freitag, 26. Juli 2013

[Rezension] Die Gilde der schwarzen Magier - Trudi Canavan



Titel: Diese Trilogie besteht aus den Büchern "Die Rebellin", "Die Novizin" und "Die Meisterin"
Autor: Trudi Canavan
Art: Jugendfantasy, Highfantasy
Verlag: Blanvalet
Seiten: Die Rebellin hat 544 Seiten, Die Novizin hat 605 Seiten und Die Meisterin hat 700 Seiten
Preis: Je Taschenbuch 9,95 EUR
ISBN: Teil 1: 978-3442243945, Teil 2: 978-3442243952 und Teil 3 978-3442243969

Als Fortsetzung dieser Trilogie gibt es noch eine weitere, die als "Sonea Zyklus" bezeichnet wird. Dort erschienen sind  "Sonea die Hüterin", "Sonea die Heilerin"und "Sonea die Königin".

Buchauszug: Ich habe hier einen Auszug aus Band 1 "Die Rebellin" gewählt:
Sie seufzte. "Ich weiß nicht, ob ich es dir erklären kann, dass es einen Sinn ergibt." Sie lehnte sich in dem Sessel zurück. "Magier müssen lernen, ihre Magie zu kontrollieren, und nur andere Magier können es ihnen beibringen, denn Kontrolle ist etwas, das man von Geist zu Geist unterrichten muss. Wenn ein Magier nicht lernt, seine Kräfte zu kontrollieren, wird seine Magie aktiv, sobald er irgendetwas fühlt. Die Magier nimmt einfache, gefährliche Formen an und wird immer stärker. Bis man am Ende..." Sie schnitt eine Grimasse.
Inhalt:
Die Geschichte beginnt in Imardin, der Hauptstadt von Kyralia. In der Stadt gibt es die sogenannte Magiergilde, die gleichzeitig mit dem Adel auch die höchste Schicht in der Gesellschaft darstellt.
Die Stadt soll von der Unterschicht gereinigt werden, die eigentlich in den Außenbezirken lebt. Doch ab und an gelangen auch Leute in die inneren Stadtmauern, wo man sie natürlich nicht haben möchte. Dieses Vertreiben der Unterschicht nennt man Säuberung.

Bei der Säuberung werden die Magier der Gilde zur Hilfe gerufen, um "den Pöbel" zu vertreiben. Bei dieser jetzigen Säuberung gerät das Mädchen Sonea zusammen mit ihren Freundin in eine Zwickmühle, denn sie sind umzingelt von Magiern. Als Aufrur entsteht, schleudert Sonea einen Stein gegen einen der Zauberer und verletzt diesen.

Und so nimmt alles seinen Lauf. Da Magier eigentlich nicht durch "normale Kraft" verletzt werden können, liegt die Vermutung, dass Magie im Spiel war sehr nah. Die Gilde macht sich nun also auf die Suche nach dem Mädchen, um herauszufinden über welche Art von Magie sie verfügt und ob sie eine Gefahr darstellt.

Da es hier um eine Trilogie geht, solltet ihr, wenn ihr nicht zuviel wissen möchtet, ab hier nicht mehr weiterlesen ;-)

Sonea und ihre Freunde versuchen alles, damit die Magier sie nicht finden, doch irgendwann lässt sich dieses nicht mehr verhindern und Sonea landet in der Gilde, wo beschlossen wird, sie auszubilden. Dies ist sehr ungewöhnlich, denn normalerweise werden keine Menschen aus der Unterschicht in die Gilde aufgenommen.

Sonea hat es von Anfang an nicht leicht mit ihren Mitschülern, die alle adliger sind als sie selbst. Ihr wird das Leben dort sehr schwer gemacht, aber Sonea beißt sich durch und lernt sehr schnell.

Außerdem kommt Sonea hinter ein "schwarzes Geheimnis" des Hohen Lords und gerät dadurch noch mehr in Schwierigkeiten.

Gemischt mit einer Portion Liebe geht Sonea auf eine riskante Reise...
Autorin: Trudi Canavan wurde 1969 in Australien geboren. Dort arbeitete sie bei mehreren Verlagen als Grafikdesignerin und fing nebenbei an Kurzgeschichten zu schreiben. 1995 begann sie bei einer Zeitschtrift für Fanrasy-Geschichten zu arbeiten und erhielt 1999 einen Award für eine ihrer Kurzgeschichten. 2001 erschien ihr erster Roman "Die Rebellin"
(Quelle: Wikipedia)
Persönliche Meinung: Für mich gehört "Die Gilde der schwarzen Magier" mit zu den besten Fantasy Büchern, die ich je gelesen habe. Man kann die Bücher kaum aus der Hand legen und sich richtig in Sonea hinein versetzen. Ich für meinen Teil habe diesen Character sehr in mein Herz geschlossen.
"Die Rebellin" war neben Harry Potter und Twilight für mich das erste Fantasy Buch, dass ich gelesen habe. Eigentlich wollte ich damals nur meinem neuen Freund (mittlerweile Ehemann) imponieren, der Fantasy liest und naja wie das dann so ist, wollte ich unbedingt was tolles im Regal stehen haben. Es war hier Liebe auf den ersten Blick und ich kaufte alle drei Bände zusammen. Band 1 und 2 habe ich verschlungen, zumindest für meine damaligen Verhältnisse. Band 3 dauerte ein wenig länger, ist leider auch der Teil, der mir am wenigsten gefallen hat. Wobei er natürlich trotzdem gut ist.
Ich finde diese Trilogie wunderbar geeignet für Einsteiger in das Fantasy Genre. Es ist sehr viel einfacher zu lesen als naja z.b. Herr der Ringe oder sowas. Aber natürlich darf die Trilogie auch bei eingefleischten Fantasy Fans absolut nicht im Regal fehlen. Fände es übrigens eine super Vorlage für eine Verfilmung ;-)
Die Geschichten sind sehr bildlich geschrieben, ich hatte an keiner Stelle Probleme mir Charactere oder die Umgebung in meiner Fanatasie vorzustellen. Es gibt auch einige Karten in dem Buch, die helfen, sich zurecht zu finden.

Bewertung: Natürlich bekommen alle 3 Teile von mir jeweils 5 ***** ! Die Bücher sind durchweg gut, spannend und super geschrieben.


Donnerstag, 25. Juli 2013

[Rezension] Zeitenzauber, Die magische Gondel - Eva Völler

Titel:  Zeitenzauber, Die magische Gondel
Autor: Eva Völler
Art: Jugendbuch, Zeitreiseroman
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 336
ISBN: 978-383390026


Buchauszug:  Da ich das Buch aus der Bücherrei hatte und es schon wieder abgeben musste, habe ich gerade keinen Buchauszug parat. Denn natürlich habe ich vergessen, mir vorher eine schöne Stelle abzuschreiben. Und von woanders "klauen" mag ich natürlich nicht.
Inhalt:  Die 17 Jahre alte Anna verbringt mit ihren Eltern die Sommerferien in Venedig. Beide Eltern sind dort beruflich sehr beschäftigt und so ist Anna auf sich allein gestellt. In Venedig trifft sie Matthias. Ein Junge mit dem sie erstmal keinen Kontakt möchte, aber es sich doch eben so entwickelt. Mit Matthias zusammen erkundet sie Venedig und stößt dabei auf einen jungen Mann, der ihr sofort ungewöhnlich erscheint. Außerdem entdeckt sie dort eine rote Gondel, was ihr auch komisch vorkommt, denn in Venedig sind alle Gondeln schwarz. Als dann ein Fest in Venedig stattfindet, in dem auch ältere Gondeln und Kostüme etc. eine Rolle spielen, taucht sowohl der junge Mann als auch die rote Gondel wieder auf und Anna wird in eine abenteuerliche Geschichte verzwickt... wie es mit Anna weiter geht und welche Rolle ein geheimnisvoller Brief und eine Katzenmaske spielen, müsst ihr aber selbst nachlesen ;-)
Autor/in: Eva Völler ist eine deutsche Autorin, die 1956 in Velbert geboren wurde. Sie machte Abitur und studierte danach Philosophie und Rechtswissenschaften in Frankfurt am Main. Sie arbeitete als Richterin und auch als selbstständige Anwältin bis zum Jahre 2005. Seitdem ist sie selbstständige Schriftstellerin und veröffentlicht Bücher verschiedener Genre. (Quelle: Wikipedia).
Persönliche Meinung: Ganz als erstes muss ich zugeben, dass ich hier von etlichen Youtubern (Kossi, Glimmerfeen etc.) angefixt wurde, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Es wanderte recht schnell auf meinen Wunschzettel. Auch das Cover bezauberte mich eigentlich von Anfang an. Doch wie es dann so ist, bei sovielen Büchern die man sich wünscht, kam es erstmal leider nicht dazu, dass dieses Buch in meinem Regal landete. Durch Zufall entdeckte ich es dann in unserer Bezirksbibliothek und ich gebe es zu: als ich es da so stehen sah entfuhr mir ein klitzekleiner Jubelschrei und die Dame neben mir schaute mich doch etwas verdutzt an.
Als ich mit diesem Buch zu Hause ankam, habe ich alle anderen stehen und liegen lassen und sofort angefangen zu lesen. Vom ersten Satz an konnte mich das Buch in seinen Bann ziehen. 
Zugegeben, ich hatte ja etwas Angst nach "Rubinrot" und "Hourglass" mich auf einen weiteren Zeitreiseroman einzulassen. Was soll denn da noch kommen? Ist das nicht alles irgendwie das gleiche? Nein, defintiv ist dieser Roman eben doch ganz anders.
Anna ist seit langem wieder eine Protagonistin, die ich wirklich gern mochte. Ok, manchmal, aber auch nur manchmal, fand ich sie schon ein klitzekleines bißchen anstrengend. Aber nicht so extrem wie man es aus anderen Büchern kennt. Die Liebesgeschichte war präsent, aber nicht zu aufdringlich. 
Der Schauplatz Venedig war wundervoll gewählt und zauberhaft beschrieben. Da ich selbst schonmal in Venedig war, konnte ich mich sehr hineinversetzen, bin aber sicher, dass dies auch Leuten gelingt, die noch nicht dort waren, Eva Völler hat nicht an kleinen liebevollen Details gespart um uns mit nach Venedig zu nehmen.
Die Charactere sind liebevoll gestaltet und man verbringt gerne die Zeit mit ihnen.

Bewertung: Das buch hat verdiente 4 **** von mir bekommen. Warum keine 5? Es gab einige kleinere Sachen, die mir nicht ganz so gut gefallen haben. Obwohl das Buch nicht sehr viele Seiten hat, war es an manchen Stellen doch etwas langatmig. Das waren nur ein paar Seiten und dann ging es wieder Schlag auf Schlag weiter, aber trotzdem geriet mein Lesefluss da immer etwas ins stocken.  Außerdem möchte ich noch etwas Luft für den weiteren Band haben.
Alles in allem kann ich dieses Buch wirklich weiter empfehlen und das nicht nur jungen Lesern. Auch wir Erwachsenen haben unsere Freude mit dieser kleinen zauberhaften Reise nach Venedig.


[TAG] Facts about my books

Ich liebe TAG's und ich finde, auch als "nur" Blogger kann man die gut mitmachen.

Ich habe im Video der lieben Laura (http://www.youtube.com/user/evlolle?feature=watch) den Facts about my books Tag gesehen und möchte ihn hier aufgreifen. Mitmachen darf und soll natürlich jeder, der gerne liest :-)

Also, dann legen wir mal los:


1. Wieviele Bücher hast du in deinem Regal stehen?

Also, da ich letzte Woche alle Regal und Bücher intensiv abgestaubt und umsortiert habe, weiß ich das gerade ziemlich genau und zwar sind es 412. Dabei sind wirklich nur die, die auch in Regalen/Schränken stehen und nicht die, die ich hier noch in ner Kiste habe zum Verkauf. Mit eingerechnet sind allerdings auch die Bücher aus dem Kinderzimmer (ca. 45)

2. Welche Bücher hast du noch nicht gelesen, die schon jeder gelesen hat?

Puh, da gibt es sicher einige. Zum einen ist das die Reihe rund um "Clockwork Angel". Ich möchte erst die City of.... alle lesen, bevor ich diese anfange. Dann gehört wohl auch "Delirium" dazu und "Starters". Beide Bücher habe ich nicht gelesen und auch nicht auf meinem SuB. Und aktuell wohl auch "Rush of Love". Vielleicht irgendwann mal :-)

3. Bei welchem Buch warst du überrascht darüber, dass du es nicht magst?

Das war definitiv "80 days" Band 1 von Vina Jackson. Dieses Buch fand ich einfach nur...geschmacklos. Und "Das Lächeln der Frauen" von Nicola Barreau...ganz furchtbar.

4. Welches Buch hatte ein wirklich schockierendes Ende?

Puuuuh, hier muss ich wirklich nachdenken. Am "schockierendsten" fand ich eigentlich das "Ende" von Harry Potter und der Halbblutprinz. Das Dumbledore gestorben ist war für mich als großer Fan einfach ein Schock... ihr habt jetzt sicher anderes erwartet. Irgendwelche großen Schicksale etc. aber ich bin eben eher der Fantasyleser.

5. Welche Art von Büchern magst du am liebsten?

Fantasy, am liebsten Highfantasy und Jugendfantasy. Gerne mit Drachen, muss aber nicht. Feen, Elfen und Hexen nehme ich auch gern. Und eine Liebesgeschichte darf nicht fehlen.

6. Bei welchem Buch kannst du es kaum erwarten, bis es endlich erscheint?

Das ist defintiv "Elite" von Kiera cass und zwar auf deutsch. Auf englisch gibt es ihn ja schon, aber das trau ich mir einfach nicht zu. Und bevor es mir dann den Spaß am Buch nimmt, warte ich lieber auf das deutsche.

7. Welche sind deine Lieblingscharactere?

Wie schon erwähnt, liebe ich Dumbledore aus Harry Potter sehr sehr sehr. Es gab für mich keinen Character, der mich mehr fasziniert hat und in seinen Bann ziehen konnte.
Ich mag auch Jace aus City of Bones sehr gern.
Arrya aus Eis und Feuer. Ich liebe die Kleine.
Um mal in ein aderes Genre zu gehen, ich mag auch Marthe aus der Hebammen Reihe von Sabine Ebert bis jetzt.

8. Welchen Character/Protagonist kannst du gar nicht leiden?

Auch wenn mich jetzt einige schlagen...Simon aus City of Bones! Kein Kommentar.
Draco Malfoy, auch wenn er eigentlich nur eine arme Sau ist.
Joffrey aus Eis und Feuer...kotz

9. Welches ist dein Lieblingsbuch?

Oh Gott...super schwere Frage. Es gibt viele Bücher die ich richtig gerne mag. Hm, jetzt eins davon auswählen ist verdammt schwer. Ich glaube, dass "Nach dem Sommer" von Maggie Stiefvater es werden könnte. Es ist einfach klasse.

10. Ist dein Bücherregal nach irgendwas geordent? (Autor, Verlag usw.)

Teilweise. Also ich habe schon versucht die Regalbretter ein wenig nach Genre zu ordnen. Thriller, Krimis, Romane habe ich geordnet. Historische Bücher auch extra. Die Fantasy sind geordnet nach z.b. Vampire, Wölfe etc. Aber so 100% ig geordnet...nein

Lesemonat Februar 2013

Februar 2013:

Der Februar 2013 war statistisch gesehen sehr erfolgreich, obwohl er nur so wenig Tage hatte.

9 Bücher, 3771 Seiten, 134 Seiten pro Tag.

Der Februar begann mit dem zweiten Teil der Drachenkämpferin "Der Auftrag des Magiers" von Licia Troisi. Auch dieser Teil bekam 5 ***** von mir. Genaueres zum Inhalt schreibe ich jetzt nicht, da es ja eine Fortsetzung ist. Sobald ich den 3. Teil ausgelesen habe, wird eine Rezi über die gesamte Trilogie kommen denke ich.
Das Buch ist ebenfalls im Heyne Verlag erschienen, hat 400 Seiten und kostet 16,95 EUR.
Amazon: http://www.amazon.de/Die-Drachenk%C3%A4mpferin-Auftrag-Magiers-Roman/dp/3453265343/ref=pd_sim_b_1

Danach kam endlich "Die Geisha" von Arthur Golden dran. Dieses Buch wollte ich schon seit Ewigkeiten lesen, aber mich schreckte immer die Seitenzahl ab. Dass ich es nun endlich doch in die Hand genommen habe, bereute ich keine Sekunde. Ein sehr bewegendes, berührendes und trotzdem sehr unterhaltsames Buch über ein junges Mädchen, dass unfreiwillig den Lebensweg einer Geisha einschlägt. Wie ich finde ein hoch interessantes und aufklärendes Buch rund um das Thema allgemein.
Es hat natürlich volle 5 ***** Sterne von mir bekommen und ist eine absolute Empfehlung für alle die sich für dieses Thema interessieren.
Erschienen ist das Buch in der momentanen Auflage im btb Verlag, hat 576 Seiten und kostet 10, 00 EUR als Taschenbuch.
Amazon: http://www.amazon.de/Die-Geisha-Roman-Arthur-Golden/dp/344273522X/ref=sr_1_1_bnp_1_pap?s=books&ie=UTF8&qid=1374769058&sr=1-1&keywords=Die+Geisha

Nachdem ich dieses tolle Buch verschlungen hatte, kam mein 30. Geburtstag und ich bekam von meinem Mann einen Kindle geschenkt und musste natürlich erstmal einige Bücher darauf lesen. Also habe ich die komplette Arkadien Trilogie von Kai Meyer auf den Kindle VERSCHLUNGEN. Ich weiß, dass viele die Bücher gar nicht soooo gut fanden, ich hab sie dennoch einfach geliebt und an einem Wochenende alle drei weg gelesen. Einfach super und alle 3 Bände bekommen ausnahmslos 5 ***** von mir.Erschienen sind alle 3 Teile im Carlsen Verlag.
Amazon zu Band 1: http://www.amazon.de/Arkadien-Band-1-erwacht/dp/3551582017/ref=sr_1_1_bnp_1_har?s=books&ie=UTF8&qid=1374770995&sr=1-1&keywords=arkadien

Danach kamen die "Wolkenspiele" von der lieben Gabriella Engelmann. Ich hatte bisher nur 2 ihrer Märchenbücher gelesen und dies sollte mein erster Erwachsenenroman werden. Auch hier habe ich 5***** vergeben und bei dem Buch auch ein paar Tränchen vergossen. Es ist einfach wundervoll geschrieben, ich kann gar nicht sagen wie sehr ich es liebe.
Amazon: http://www.amazon.de/Wolkenspiele-Roman-ebook/dp/B004WPH35Y/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1374771232&sr=1-1&keywords=Wolkenspiele
 
Nein es war natürlich noch nicht genug mit Ebooks, es folgte auch noch "Die Bestimmung" von Veronica Roth auf dem Kindle. Ich glaube auch zu diesem Buch muss ich gar nicht mehr viel sagen. Es hat 4 **** von mir bekommen. Eine gute Dystopie. Auch hier wartet der zweite Teil darauf, endlich von mir gelesen zu werden.
Das Buch (Hardcover) hat 480 Seiten, ist im cbt Verlag erschienen und kostet 17,99 EUR.
Amazon: http://www.amazon.de/Die-Bestimmung-Band-Veronica-Roth/dp/3570161315/ref=sr_1_1_bnp_1_har?s=books&ie=UTF8&qid=1374771641&sr=1-1&keywords=DIe+Bestimmung

Danach brauchte ich etwas leichtes und so kam es, dass ich "SMS für dich" von Sofie Cramer gelesen habe. Dieses Buch war ganz nett für zwischendurch, auch wenn mir die Geschichte etwas zu abgehoben war. Bei Liebesgeschichten mag ich es am liebsten wenn es so richtig realistisch bleibt :-)
Trotzdem habe ich 4**** vergeben.
Das Buch hat 240 Seiten, ist im ro ro ro Verlag erschienen und kostet 8,99 EUR:
Amazon: http://www.amazon.de/SMS-f%C3%BCr-dich-Sofie-Cramer/dp/3499249820/ref=sr_1_1_bnp_1_pap?s=books&ie=UTF8&qid=1374771811&sr=1-1&keywords=SMS+f%C3%BCr+dich


Zu guter letzt kam dann noch "City of Bones" von Cassandra Clare, welches natürlich von mir mit 5***** berwertet wurde und auch bei mir absolut eingeschlagen hat. Zu diesem Buch muss ich garantiert nichts mehr sagen...außer... Jace <3
Das Buch hat 500 Seiten, ist im Arena Verlag erschienen und kostet als Hardcover 17,99 EUR. Dieses Buch ist auch schon als Taschenbuch erschienen und auch als Kindle Version erhältlich.
Amazon: http://www.amazon.de/City-Bones-Chroniken-Unterwelt-01/dp/3401061321/ref=sr_1_1_bnp_1_har?s=books&ie=UTF8&qid=1374771944&sr=1-1&keywords=city+of+bones




Ja, das war mein ziemlich erfolgreicher Februar.

Neuzugänge gab es aufgrund meines Geburtstages in diesem Monat 14 Stück...puh. Aber auch 10 Abgänge habe ich zu vermelden :-)


Mein Lesemonat Januar 2013

Da hier ja noch so gar nix passiert ist, möchte ich natürlich alles nachholen, vor allem Lesemonate und Rezensionen.

Mit den Lesemonaten fange ich dann mal an:

Januar:

6 Bücher, 2.046 Seiten, 66 Seiten pro Tag

Angefangen hat der Januar mit "Frostkuss" von Jennifer Estep. In das Buch kam ich sehr schwer rein, dann gefiel es mir aber ganz gut. War für mich eine Mischung aus Percy Jackson und Vampire Academy. Die Rezi dazu findet ihr bei den Rezensionen :-)
"Frostkuss" bekam 4 **** von mir.
Übrigens hat dieses Buch 383 Seiten, ist im Ivy Verlag erschienen und kostet in der broschierten Ausgabe 14,99 EUR.
Hier der Amazon-Link: http://www.amazon.de/Frostkuss-Mythos-Academy-Jennifer-Estep/dp/349270249X/ref=sr_1_1_bnp_1_per?ie=UTF8&qid=1374763667&sr=8-1&keywords=Frostkuss

Weiter ging es dann mit "Drei Wünsche hast du frei" von Jackson Pearce. Dieses Buch erreichte mich als erstes aus der Weltbild Sammleredition "Romance Fantasy" und ich war sehr gespannt, ob der Inhalt des Buches genau so gut wird, wie das wunderschöne Cover erhoffen lies. Leider wurde ich hier sehr enttäuscht. Das Buch bekam von mir am Ende wirklich noch gute 3 ***. Ich war wirklich am überlegen, nur 2 zu geben. Das Buch hat 236 Seiten in der Weltbild Ausgabe.
Auch hier der Amazon Link zu der "normalen" Ausgabe: http://www.amazon.de/Drei-W%C3%BCnsche-hast-frei-Roman/dp/3426507331/ref=sr_1_1_bnp_2_pap?s=books&ie=UTF8&qid=1374763876&sr=1-1&keywords=3+W%C3%BCnsche+hast+du+frei

Dann nahm ich ein Buch zur Hand, welches ich schon ca. 2 Jahre vorher mal angefangen hatte, aber vor lauter Schiss nicht zu Ende lesen konnte. Es geht um "Cupido" von Jilliane Hoffmann. Ich denke. dazu muss ich nicht mehr viel sagen oder? Dieses Buch hat mich in meiner Meinung sehr gespalten. Einerseits gefiel es mir wirklich gut, andererseits war mir dieses ganze Anwalts- und Gerichtsgerede dann doch zu viel. Nichtsdestotrotz hat "Cupido" von mir 4 **** bekommen.
Das ganze hat 477 Seiten, ist im ro ro ro Verlag erschienen und kostet als Taschenbuch 9,99 EUR.
Amazon: http://www.amazon.de/Cupido-Jilliane-Hoffman/dp/3499239663/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1374764044&sr=1-1&keywords=Cupido

Weiter ging es mit "Lying Game - Und raus bist du" von Sara Shepard. Ein wirklich tolles Jugendbuch, was mich sehr begeistern konnte. Leider habe ich bisher immer noch nicht die nachfolgenden Bände gelesen. Wird irgendwann aber definitiv nachgeholt.
Das Buch hat  volle 5 ***** von mir bekommen und ist wirklich zu empfehlen.
Es hat 314 Seiten, ist im cbt Verlag erschienen und kostet als Taschenbuch 8,99 EUR.
Amazon: http://www.amazon.de/LYING-GAME-raus-bist-Band/dp/3570308006/ref=tmm_pap_title_0?ie=UTF8&qid=1374764127&sr=1-1

Danach kam ein kurze Buch, und zwar "Verwandlung" von Cate Tiernan. Dies ist der erste Band der "Das Buch der Schatten" Reihe und hat mir auch ganz gut gefallen. Ich mochte die Protagonistin Morgan wirklich gern. Schade finde ich hier lediglich, dass die Bücher so extrem schmal sind. Dieses hat nämlich gerade mal 253 Seiten. Ich glaube bei den anderen Bänden sieht es nicht anders aus.
Erschienen ist es ebenfall im cbt Verlag und kostet als Taschenbuch 7,99 EUR.
Amazon: http://www.amazon.de/Das-Buch-Schatten-Verwandlung-Band/dp/3570380033/ref=tmm_pap_title_0?ie=UTF8&qid=1374764291&sr=1-1

Das letzte Buch im Monat Januar war ein persönliches Highlight für mich. Ich habe es bei einer tollen Youtuberin (deren Name mir spontan leider nicht einfällt) gesehen und habe es mir sofort bei Tauschticket ertauscht. Es geht um "Die Drachenkämpferin - Im Land des Windes" von Licia Troisi. Dies ist der erste Band der "Die Drachenkämpferin" - Trilogie und hat mich einfach umgehauen. Tolle Charactere, toller Schreibstil und tolle Geschichte. Kann ich jedem Fantasy Fan nur ans Herz legen. Natürlich hat es volle 5 ***** von mir bekommen.
Dieses Buch habe ich im Hardcover gelesen und es hat 383 Seiten, ist im Heyne Verlag erschienen und kostet 16,95 EUR. Natürlich gibt es das Buch auch als Taschenbuch und als Ebook.

Ja, das war mein Monat Januar. Das Highlight war definitiv "Die Drachenkämpferin", dicht gefolt von "Lying Game". Flop des Monats war "Drei Wünsche hast du frei". Schade.

Neuzugänge im Januar gab es 8 Stück.

14 Tage Read-a-thon?

Hallöchen meine Lieben...

ja ich weiß, ihr könnt es sicher nicht mehr hören, aber hey, ich bin (mal wieder) zurück.

Seit diesem Monat klappt es auch wieder mit dem lesen recht gut, so dass ich auch wieder zu berichten habe :-)

Also, ihr habt ja sicher mitbekommen, dass diese Read-a-thon Geschichte momentan in aller Munde ist. Und obwohl ich ja eigentlich nicht so auf Ideenklau stehe, muss ich da aber auch einfach mal mitziehen.

Grund ist folgender: Mein Sohn ist ab dem 09. oder 10.08. rum 2 Wochen nicht zu Hause und mein Mann muss arbeiten. Heißt also viel viel Zeit allein und vor allem viel viel Zeit zum lesen *g*. Uuuun ich möchte euch all dran teilhaben lassen. Heißt also es wird immer kurze Updates an den Tagen geben oder ein großes am nächsten Tag, ich weiß es noch nicht ganz genau, wie ich das mache.

Gehen soll das ganze also vom 09. August 2013 bis zum 23. August 2013.

Ich hoffe natürlich, dass ich es schaffe gaaaanz viel zu lesen in den 2 Wochen, denn ich hänge meinem Jahresziel (80 Bücher) leider arg hinterher.


Liebste Grüße,

eure Ani